KDV Treffen 2008 in Marburg

Wie in den Jahren zuvor fand auch in diesem Jahr vom 21.-23.11. unter dem Motto „Brüder denkt des alten Namens…“ das Treffen der alten KDV-Verbindungen des CV statt, diesmal auf dem Haus einer hochverehrlichen K.D.St.V. Palatia zu Marburg. Anwesend waren Cbr.² der Verbindungen Novesia Bonn, Cheruscia Würzburg, Bavaria Berlin und Tuiskonia München. Sogar ein Vertreter der Rappoltstein Köln, in der unsere Tochterverbindung Erwinia Straßburg über den Umweg der Eckart Köln inzwischen aufgegangen ist, war zugegen. Unsere Arminia nahm, vertreten durch die Bbr.² Royma, Streichler, Gummi und Krónos und angeführt durch den hohen Senior Arminiae Bbr. Hanson, an der Zusammenkunft teil.

Der Freitagabend stand ganz im Zeichen des freundschaftlichen Wiedersehens und es war zu spüren, dass der alte KDV zwar nicht mehr aktiver Dachverband, dafür aber enger Freundschaftsbund ist. Nach einer dringend benötigten Regeneration am Samstag, ummalt von einem ausgiebigen  Stadtbummel durch die bedeutende Altstadt der hessischen Metropole, folgte am Abend die traditionelle KDV-Kneipe, wobei die Arminia durch ihren lb. Bbr. Palazzo würdige Unterstützung fand. Der Festredner stellte in seiner Ansprache noch einmal deutlich fest, dass der KDV kein aktiver Verband mehr sei, jedoch sei er nicht tot, sondern lebe gerade in einer engen Verbundenheit und tiefen Freundschaft zwischen den ehemaligen Mitgliedern dieses Verbandes weiter. In diesem Sinne kneipten nach dem Inoffiz die Teilnehmer noch bis in die frühen Morgenstunden, begleitet von spontanen Kopfcouleurtäuschen, einigen Stafetten und einer echten Freude an der gemeinsamen Tradition.

Eine sichere Heimkehr aller Arminen nach Freiburg beendete dieses denkwürdige Ereignis am Sonntagnachmittag.

David F. Sonntag v/o Krónos ArF!

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.