Fonduestamm bei der AKV Rauracia Basel 2007

Am Dienstag, den 13. November 2007, fand das traditionelle Fondueessen mit unserer Freundschaftsverbindung, der AKV Rauracia in Basel statt. Nach dem leckeren Käsefondue, in dem sich, wie immer, viel Käse und noch mehr Fondue (Kirschwasser) befand, wurden diverse Comments wie z.B. der allseits beliebte Glöggli-Comment exerziert. Dabei konnten alte Bekanntschaften aufgefrischt und die neuen Füxe gegenseitig kennengelernt werden.

Natürlich wurde auch an diesem Abend auch versucht, den Eidgenossen den doch speziellen Arminencomment näher zu bringen. Mit gewohnt unverständlichem Befehlston in breitestem Schwäbisch übernahm sodann auch der Hohe Senior Arminiae das Zepter und demonstrierte der AKV Rauracia das volle Spektrum couleurspezifischer Möglichkeiten, vom Arminen-Bierverschiss über das U-Boot bis hin zum Hrtschlektektrdks (auch für den Verfasser waren einige Kommandos und Rituale des Schwabenlandes unverständlich). In diesem Sinne mußten unsere Freunde aus der Schweiz dann auch schnell feststellen, dass es schwer ist einen Arminensenior, wenn er erst einmal die Macht an sich gerissen hat, wieder abzusetzen.

Da aber auch die schönsten Abende irgendwann zu Ende gehen, mußte irgendwann nach Mitternacht der Rückzug angetreten werden. Nach einem kurzen Intermezzo in der Kleinkunstbühne „Tiefgarage Storchenparking“ konnte dann auch die Heimfahrt nach Freiburg angetreten werden. Natürlich ließ es sich jedoch die Inaktivitas nicht nehmen die Aktivitas durch einen weiteren Programmpunkt zu erfreuen. In diesem Sinne führte Bbr. Bully v/o Blair Witch eine spontane Nachtwanderung in den Wäldern entlang der A5 durch. Schlußendlich konnte Freiburg dann doch noch in den frühen Morgenstunden errreicht werden und der Ausflug ins Reich der Eidgenossen mit einer knusprigen Haxe an einer Art Sauce Bernaise den Ausklang in der Herrenstraße finden.

Rio

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.