Fahnenhissung SS 07

Die vorlesungsfreie Zeit ist nun vorbei und so manch einer wollte sich nach den fordernden Klausuren noch ein paar Stunden länger zu Hause verwöhnen lassen oder musste noch die letzten nötigen finanziellen Mittel für das kommende Semester zusammen schuften. Daher fing unser Semester im eher kleinen Rahmen an. Nach dem traditionellen Besuch des Gottesdienst in St. Johann, bei dem unsere schneidigen Hochchargen durch Chargierstil erster Güte bestachen (siehe Foto), wurde zu den Klängen der fünften Strophe des Arminenbundesliedes das grün-gold-veilchenblaue Banner von Bbr. Royma fachmännisch gehisst. Nach einer kleinen Stärkung (altbewehrt: Toast Hawaii) und einer lebhaften Diskussion zu den verschiedensten Themen, wurde ich von Bbr. Loki und Schampus zu meiner ersten hochschulpolitischen Reise des Semesters eingeladen. Wir wanderten zum „KGB“, einer ruhigen kleinen Kneipe am Friedrichring, wo man die verschiedensten russischen Spezialitäten serviert. Meine persönliche Empfehlung gilt hierbei dem Bier mit dem schlichten Namen „9“ . Glücklicherweise hatte der Besitzer besagter Lokalität am nächsten Tag frühe Termine, so dass auch wir rechtzeitig ins Bett kamen um den kommenden Vorlesungen zu lauschen.

Mit besten (bbr.) Grüßen

Bully ArF! HPR

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.