Vortrag über Reinhold Frank

Unter dem Titel „Stationen eines justizförmigen Mordes“ ermöglichte Cbr. Prof. Norbert Gross interessante Einblicke in die Justiz des Dritten Reiches und die Geschichte unseres Bundesbruders Reinhold Frank.

Der Karlsruher Rechtsanwalt war 1944 am gescheiterten Stauffenberg-Attentat gegen Hitler beteiligt und wurde im Januar 1945 in Berlin zum Tode verurteilt und hingerichtet. Besonders ausführlich berichtete Prof. Gross von dem unglaublich schnellen Gerichtsverfahren sowie von erhaltenem Schriftverkehr des Inhaftierten Frank.

Wir bedanken uns bei Prof. Gross für dem aufschlussreichen Abend.

No results found

Menü