Grünkohlessen 2014

Es ist schon etwas ganz Besonderes, im Land der Maultäschle, Schäufele und Spätzle ein Grünkohlessen zu installieren. Da es in der Vergangenheit zahlreiche Nordlichter zur Arminia verschlagen hat, konnte in der Basler Straße 46 eine Exklave dieser norddeutschen Tradition entstehen.

So war es uns auch an diesem Samstag durch den Einsatz unseres Alten Herrn Kette vergönnt, ein ebenso vitamin- wie fettreiches Mahl zu uns zu nehmen, welches uns allen vorzüglich mundete.

Das Grünkohlreich benötigt natürlich auch eine Regierung, die in der nun scheidenden Legislaturperiode von Bundesbruder Hanoi an der Seite seiner charmanten Königin Moni ausgeübt worden war.So erinnern wir uns auch gerne an die Rede zur Lage der Nation, die uns kein Geringerer als unser allseits geliebter Opa Pauli hielt. Sein Vorschlag, humanitäre Katastrophen durch verstärkten Grünkohlanbau zu lindern, sollte einmal vor den Vereinten Nationen Gehör finden.

Im Anschluss wurde durch vielseitige und teilweise süffisante Spiele der neue Regent ermittelt. Die gesamte Untertanenschar freut sich darüber, dass die Krone nun für die nächste Regierungszeit nach Westfalen geht, wo sie von keinem geringeren als Bundesbruder Kronos getragen wird. Nach dem
alten Grundsatz „l’etat c’est moi“ wird er das Imperium der schmackhaften Kohlpflanze als Alleinherrscher regieren und bis zur nächsten Versammlung der Kurfürsten die Interessen des Grünkohlreiches vertreten.

Wir wünschen ihm bei dieser verantwortungsvollen und in heutiger Zeit nicht immer einfachen Aufgabe viel Erfolg!

Kreuzer G-S! ArF!

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.