Zur Ankneipe auf’s Unitarenhaus…

für einige Leser dieses Berichts wahrscheinlich ein ungewöhnlicher Ausspruch und eine noch unvorstellbarere Idee, da die Beziehung zwischen den Unitaren und uns doch von wankelmütiger Natur geprägt ist. Allerdings darf man derzeit von einer blühenden Nachbarschaft sprechen und da sowohl die Ankneipe der Arminen als auch die Ankneipe der Unitaren normalerweise etwas Bedarf an Kneipanten hat, wurde für dieses Semester eine Kreuzkneipe in die Wege geleitet.

Obwohl beide Seiten einige Kompromisse eingehen mussten, durften sich beide Seniores über einen gut gefüllten Kneipsaal freuen. An dieser Stelle sei gesagt, dass der Kneipcomment und die Disziplin der Unitaren selbst einen erfahrenen Arminen auf die Probe stellt. Denn bereits im „Offiz“ schwindet sowohl die Aufmerksamkeit, sowie die Hörigkeit dieser Herren enorm, doch auch dies konnte unter Kontrolle gebracht und das „Offiz“ noch würdevoll unter den Tisch geschlagen werden. Auch nach der eigentlichen Kneipe folgten noch einige gesellige Stunden des Trinkens.

Menü